Häufig gestellte Fragen

Rollrasen kann das ganze Jahr verlegt werden, außer bei Dauerfrost und Schnee.

Der Rasen verfällt in eine Art Winterschlaf ohne Schaden zu nehmen.

Prinzipiell gilt immer den Rasen zum Mähen nicht zu hoch werden lassen. Schon nach 7 – 10 Tagen oder einer Halmlänge von ca. 6cm wird der erste Schnitt fällig. Wichtig, nur die obere 1/3 Halmlänge abmähen. Den Rasenschnitt entfernen. Die Messer sollten scharf sein.

Zu tiefes Mähen (dass z.Bsp. nur noch braune Stoppeln sichtbar sind) kann zu irreparablen Schäden im Rasen führen. Tipp: Halmlänge nicht unter 4-5 cm mähen, bzw. 1/3 des Grashalmes kürzen, lieber öfter kürzen.

Für die optimale Nährstoffversorgung und zur Vorbeugung verschiedener Rasenerkrankungen empfehlen wir vom zeitigem Frühjahr bis Anfang Herbst 2-3 Gaben mit einem stickstoffbetonten Langzeitdünger, und im Oktober mit einem kalibetonten Dünger. Beide sind selbstverständlich bei uns erhältlich. Siehe Empfehlung Selbstverlegung.

Im abgetrockneten Zustand kann der Rasen vorsichtig (auch mit Schuhen) betreten werden. Voll belastbar ist er dann nach 2-3 Wochen (je nach Vegetationszeit).

Kalibetonte Herbstdüngung mit unserem Herbstdünger.

Zeitiges düngen im Frühjahr zu Vegetationsbeginn mit unserem Rasen-Langzeitdünger.

Um das Pilzwachstum möglichst schnell zu stoppen und die Pilze zurückzudrängen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Reduzieren Sie die Bewässerung des Rasens nach dem Anwachsen (nach ca. 2-3 Wochen) auf maximal 2 Gaben pro Woche. Diese Angabe ist natürlich witterungsabhängig. Zu beachten ist immer: Lieber weniger häufig bewässern und dafür durchdringend (ca 15l/m ²).
  • Mähen Sie Ihren Rasen weiterhin regelmäßig und räumen Sie das Schnittgut von der Rasenfläche ab. Das Schnittgut kann ganz normal kompostiert werden, die Pilze wirken sich nicht negativ auf Ihren Kompost aus.
  • Wenn die Witterung kühler oder trockener wird, verschwinden die Pilze wieder von selbst.

Die Planie muss bei Anlieferung fertig sein, da direkt nach Anlieferung der Rollrasen verlegt werden sollte. Nach dem Anwalzen sollte mit der Bewässerung bestenfalls noch während der Verlegung begonnen werden. Wichtig: Immer sofort bewässern, auch bei starker Sonneneinstrahlung tagsüber!

  • Regelmäßiges mähen auf die richtige Höhe (5-6 cm)
  • 3-4 Mal im Jahr düngen mit unserem Rollrasen – Spezialdünger
  • An trockenen Sommertagen stoßweise bewässern
  • Staunässe vermeiden
  • Schlechte Bodenverhältnisse können mit unserem Rasensubstrat verbessert werden
  • Rasensubstrat kann auch als Ausgleich für eine ebene Planie verwendet werden
  • Eben und trittfest
  • Größere Steine sollten entfernt werden 

Ca. 20 cm Humusauflage reichen aus! 

Die ersten 10-14 Tage sollte der Rasen immer wurzeltief feucht gehalten werden (15 – 20 Liter pro m² täglich). Direkt nach dem Verlegen sollte der Rasen angedrückt werden.

Direktanfrage +49 7520 5104